23.02.2020 Neues Rettungshundeteam

 

Am letzten Wochenende standen wieder einmal Prüfungen sowohl für Flächensuchhunde als auch für Trümmerhunde an. Wir danken der gastgebenden Rettungshundestaffel Wesel und Umgebung e.V. für die freundliche Aufnahme und der Prüferin Patricia Wilms für das faire Richten. Ganz besonders wertvoll für unsere Staffel ist, dass uns Jaqueline mit Higgins ab sofort als zusätzliches geprüftes Team für die Flächensuche zur Verfügung steht.

08.02.2020 Erfolgreiche Einsatzübung

An diesem Samstag stand wieder einmal eine Einsatzübung an. Gute Gelegenheit für die alten Hasen, weiter an der Einsatztaktik zu feilen und für die Frischlinge, unter realen Bedingungen noch mehr Sicherheit im Umgang mit Karte, Funkgerät, GPS-Gerät und Tracker zu gewinnen. Unterstützt wurden wir von Alex, Brigitte und Volker aus der BRH Rettungshundestaffel Siegen-Wittgenstein e.V.

Effektiveres Arbeiten durch moderne IT

Ohne leistungsfähige IT ist eine professionelle Rettungshundearbeit heutzutage nicht mehr vorstellbar. Bechtle, Deutschlands größtes IT-Systemhaus, stattet unsere Rettungshundestaffel mit top-modernen Laptops aus. Die bereitgestellte Hardware ist kompatibel mit der Alarmierungs-App Divera für die Einsatzkräfte, den im Einsatz genutzten Kartenanalyse-Tools, den GPS-Geräten, der Tracker-Verfolgung und der Drohnensteuerung. Direkt vor Ort in den Einsatzfahrzeugen kann unsere Einsatzleitung die Daten auslesen lassen und die Ergebnisse sofort analysieren. Eine qualitativ hochwertige IT trägt maßgeblich zu einem reibungslosen Einsatzablauf bei. Die herausragenden Fähigkeiten unserer Hunde gepaart mit hochmoderner IT helfen uns dabei, vermisste Personen noch schneller als bisher zu finden. Auch unsere wöchentlichen Übungseinheiten lassen sich so immer effektiver gestalten. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese höchst willkommene Spende.

Rettung im Akkord

Samstagmorgen in Brühl. Die Rettungshundestaffel trifft sich beim ASB, um sich wie jedes Jahr fit für eine optimale Versorgung von aufgefundenen Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu machen. Zuerst einmal mussten mit vereinten Kräften weitere Stühle in den Lehrgangsraum geschafft werden; so einen großen Andrang erlebt auch der ASB nicht jeden Tag. Sehr souverän führte Lukas uns durch den theoretischen Teil.