Großzügige Spende des Bonner Spendenparlaments

Leitbild des Bonner Spendenparlaments ist es, als Bürgerinitiative von Bonnern für Bonner unter dem Leitsatz „mitspenden. mitentscheiden. mithelfen.“ dazu beizutragen, die Lebensbedingungen hilfsbedürftiger Mitbürger in der Stadt zu verbessern.

Die BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. ist eine Katastrophenschutz-Organisation im Rhein-Sieg-Kreis und für die Stadt Bonn, deren gemeinnützige Arbeit ausschließlich durch Spenden finanziert wird.



Das Bonner Spendenparlament hat unsere Staffel mit jeweils 20 Sicherheitshelmen, Bauchtaschen und Kenndecken ausgestattet.

Sicherheitshelme sind ein elementarer Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung der Einsatzkräfte. Für die Suche im Wald, insbesondere Im Dunkeln, und in Trümmerlagen sind sie unerlässlich. An Helme werden immer höhere Sicherheitsanforderungen gestellt. Zudem haben sie nur eine begrenzte Lebensdauer und neue Staffelmitglieder müssen ausgestattet werden.

Bauchtaschen werden von den Einsatzkräften statt der klassischen Einsatzrucksäcke genutzt. Sie bieten auch im Dornengestrüpp und in Trümmern ausreichend Bewegungsfreiheit.

Den Hunden wird im Einsatz eine Kenndecke angelegt. Ihre Beschriftung zeigt der vermissten Person und Unbeteiligten an, dass es sich um einen Rettungshund handelt. Des Weiteren sind an der Kenndecke Befestigungsmöglichkeiten für LED-Lampen, Glöckchen zur Ortung und für einen GPS-Tracker vorhanden.

Wir danken dem Bonner Spendenparlament ganz herzlich, dessen Spende dazu beiträgt, unsere Arbeit immer weiter zu professionalisieren.

Weitere Informationen über die Arbeit des Bonner Spendenparlaments finden Sie hier.