Drei zusätzliche Teams steigern Leistungsfähigkeit der Staffel



Unser Mitte März 2020 geplantes Prüfungswochenende musste Corona-bedingt kurzfristig abgesagt werden und konnte erst im Juli 2020 in einem Gebiet der BRH-Rettungshundestaffel Wesel und Umgebung e.V. nachgeholt werden. Aus dem gleichen Grund fiel auch die im Frühjahr dieses Jahres geplante Prüfung aus.

Am Wochenende 25./26. September 2021 war es nun endlich so weit. Bei strahlendem Sonnenschein stand der Ausrichtung von Flächenprüfungen auf heimischem Gelände nichts mehr im Wege.

Hatten Barbara Hirsch mit Bonsai und Thorsten S. mit Smiley bereits die Begleithundprüfung gemeinsam absolviert, so bestanden sie auch die Hauptprüfung für Flächensuchhunde am gleichen Tag. Reichlich Einsatzerfahrung sammelten sie schon als Suchgruppenhelfer. Ab sofort stehen sie der Staffel in neuer Funktion mit noch mehr Verantwortung zur Verfügung. Des Weiteren bildet die erfahrene Hundeführerin Petra U. nach bestandener Hauptprüfung nun auch mit Romy ein Team.

Neben den Hauptprüfungen standen jährliche Wiederholungsprüfungen für Flächensuchhunde auf dem Programm. Am Samstag waren Michael Bursch mit Emma und Fine, Reiner U. mit Bubi sowie Silvia Wessels mit Pink, Porsche und Posh erfolgreich. Am Sonntag folgten Robin Baumblüth mit Razz, Silke Baumblüth mit Nkumba und Stüpp, Jaqueline Sieg mit Higgins sowie Johannes Stürmer mit Lasko.

Wir gratulieren allen Prüflingen ganz herzlich zu den bestandenen Prüfungen. Der Leistungsrichterin Sonja Wolf danken wir für das faire Richten und die souveräne Leitung des gesamten Prüfungsgeschehens.

Zur Abrundung des rundum zufrieden stellenden Wochenendes trug zudem René Nettekoven bei, der im Ausbildungszentrum in Hünxe die Prüfung zum Gruppenführer ablegte.

Bereits am 5. September 2021 hatten Yvonne Reiser mir Lexi sowie Silvia Wessels mit Jazz und Xena bei der BRH Rettungshundestaffel Münsterland e.V. ihre jährlichen Wiederholungsprüfungen für Flächensuchhunde abgelegt.

"Emma" aus Einsatz im Ahrtal zurück



Gut einen Monat war die „Emma“, einer unserer beiden Mannschaftstransportwagen, als mobile Impfstation für Tetanus-Impfungen im Ahrtal und hier vor allem in Walporzheim unterwegs.

Wo sonst Sitzplätze sind, entstand ein Behandlungsraum und die sechs Hundeboxen wurden zum Medikamentenlager umfunktioniert.

Großzügige Spende des Bonner Spendenparlaments

Leitbild des Bonner Spendenparlaments ist es, als Bürgerinitiative von Bonnern für Bonner unter dem Leitsatz „mitspenden. mitentscheiden. mithelfen.“ dazu beizutragen, die Lebensbedingungen hilfsbedürftiger Mitbürger in der Stadt zu verbessern.

Die BRH Rettungshundestaffel Bonn/Rhein-Sieg e.V. ist eine Katastrophenschutz-Organisation im Rhein-Sieg-Kreis und für die Stadt Bonn, deren gemeinnützige Arbeit ausschließlich durch Spenden finanziert wird.

Glückliche Kinder im WOKI in Bonn



Am Sonntag 29.08.2021 war unsere 1. Vorsitzende Silvia Wessels mit vier Hundeführerinnen im WOKI in Bonn.

Die Zusammenarbeit entstand aus einer Kooperation unseres Verbandes mit Paramount Pictures Germany rund um den Kinofilm Paw Patrol. Im Film wird der zehnjährige Junge Ryder mit seinen Such- und Rettungshunden vor einige Herausforderungen gestellt. Ehe die Nachmittagsvorstellung begann, hatten die kleinen und natürlich auch die großen Kinobesucher Gelegenheit, echte Rettungshunde unserer Staffel zu sehen und auch anzufassen.

Erfolgreicher Sucheinsatz und neues Team



Am Montag den 16. August 2021 um kurz nach Mitternacht wurde unsere Staffel nach Oberdollendorf zur Suche nach einer vermissten Person gerufen.

Gegen 3.00 Uhr konnte die Person von einem unserer Teams unversehrt aufgefunden werden. Hundeführerin Silke Baumblüth mit Suchgruppenhelferin Sally Baumblüth sowie Hund Stüpp konten die Person sicher zur Einsatzleitung begleiten. Die Vermisstperson wurde noch vor Ort dem Rettungsdienst übergeben.